Unterschreiben Sie die Petition.Ihre Stimme zählt!

DAS BÖSE GESPENST DER KOMMUNISTISCHEN PARTEI CHINAS ELIMINIEREN!

Diese Pandemie hätte verhindert werden können, wenn die Kommunistische Partei Chinas (KPC) nicht gelogen hätte. Seit sie China unter ihre Gewalt gebracht hat, leiden Hunderte Millionen Menschen unter ihren endlosen Täuschungen und ihrer Brutalität. Das böse Gespenst der KPC plünderte das alte Land China. Nun verbreitet sich sein Terror weltweit und bringt alle Menschen in Bedrängnis. Es ist Zeit, dass wir alle seine bösen Werke ablehnen und der Kommunistischen Partei Chinas ein Ende setzen!

0

Unterschrieben

Die Gesamtzahl wird alle 4 Stunden aktualisiert.

Unterzeichnen Sie diese Petition

Wir werden dafür sorgen, dass Regierungen und andere Organisationen Ihre Stimme hören.

  • Mit Ihrer Unterschrift stimmen Sie der DATENSCHUTZERKLÄRUNG zu.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Teilen Sie diese Petition, tragen Sie die Botschaft weiter!

Coronavirus(KPC-Virus)

KPC lügt, Menschen sterben

Januar 2020

Es dauerte Monate, bis die KPC-Propaganda-Maschinerie ihre Aussage von „kontrollierbar“ zu „Übertragung von Mensch zu Mensch“ änderte und vor der Welt die ernsthafte Gefahr des COVID-19 (KPC-Virus) eingestand. Das war zu wenig, zu spät. Die Vertuschung zu Beginn hat zu einer globalen Pandemie mit über 951 Tausend Todesopfern geführt, es wurden über 30 Millionen Fälle bestätigt, Tendenz steigend.

Der große Lockdown - Rettung oder Grausamkeit?

Januar 2020

Gewaltsame Quarantäne-Methoden in China führten zu unzähligen humanitären Tragödien. Familien wurden aus ihren Häusern in schlecht desinfizierte Isolationszentren verschleppt, Türen wurden von der Polizei zugeschweißt, wobei infizierte Familien sich noch immer drinnen befanden und die Chinesen fragten sich: Was ist gefährlicher? Das Virus, oder die KPC?

Weltweiter Ausbruch

Bis zum 17. Juli 2020

Über 30 Millionen bestätigte Fälle und 951.033 Menschen sind weltweit an den Folgen des CCP-Virus gestorben. Und wir wurden gewarnt. Eine zweite Welle soll noch kommen. All dies hätte verhindert werden können, hätte die KPC nicht gelogen. Werden sie je aufhören zu lügen? Oder sollten wir aufhören zu vertrauen?

Zweite Welle in Peking

Juni 2020

Prahlte die KPC nicht gerade noch damit, wie sie erfolgreich und wissenschaftlich mit ihrer „fortgeschrittenen“ kommunistischen Methode das KPC-Virus besiegt hätte? Nun beginnen die Anzeichen einer zweiten Welle in Peking. Es wird wahrscheinlich zu einem weiteren Wuhan werden. Doch da unabhängige Reporter und Whistleblowers bestraft und zum Schweigen gebracht werden, ist es fast garantiert, dass die Außenwelt nicht viel über die tatsächliche Situation erfahren wird.

Hongkong

Das Ende von „Ein Land - Zwei Systeme“

Juni 2020

Die KPC versprach Hongkong 50 Jahre Autonomie nach seiner Übergabe durch das Vereinigte Königreich im Jahr 1997. Die Geschichte zeigt, die KPC hatte nie vor, ihr Versprechen zu halten. Am 3. Juni erzwang die KPC ein Nationales Sicherheitsgesetz über Hongkong, das „Handlungen der Staatsgefährdung, der Abspaltung, des Terrorismus und der geheimen Absprachen“ mit „einem fremden Land oder mit externen Elementen“ gegen den Staat unter Strafe stellt, mit einer Höchststrafe von lebenslanger Haft. Das Gesetz wurde von führenden Politikern der Welt stark verurteilt und wird als Todesurkunde für „ein Land, zwei Systeme“ angesehen.

Weit verbreitete Proteste gegen das Auslieferungsgesetz

März 2019

Hongkong wird höchstwahrscheinlich zu einer weiteren Provinz des kommuistischen Regimes werden. Aber, die Bewohner Hongkongs werden ihre Freiheit nicht einfach so aufgeben. Seit Jahren widersetzen sie sich gegen den Einfluss der KPC mit mutigen und friedlichen Protesten. In 2019 marschierten eine Million Menchen gegen das Auslieferungsgesetz durch Hongkongs Straßen, welches der KPC erlaubt hätte, Menschen für eine Gerichtsverhandlung nach China zu überführen. Dieses Ereignis löste eine noch immer andauernde Anti-KPC / Pro-Demokratie Protestbewegung aus.

Regenschirm Bewegung

September 2014

Demokratie ist nicht echt, wenn der Regierungschef von Hongkong nur eine Marionette der KPC ist. Deshalb besetzten die furchtlosen Menschen in Hongkong 79 Tage lang die Straßen und forderten transparente Wahlen. Als Antwort erhielten sie Pfefferspray von der Polizei. Ohne jedes andere Mittel, um sich selbst zu schützen, hielten sie Regenschirme und setzten ihre Proteste fort.

1. Juli Parade

1. Juli 2003

Seit langem verteidigen die Hongkonger ihre Freiheit mit ihrem Leben, während sie durch die Brutalität der Polizei Tod und Verletzungen erleiden. Eine riesige Menschenmasse in den Straßen Hongkongs wies den „Artikel 23“ zurück, eine von der KPC iniziierte Änderung des Grundgesetzes Hongkongs. Fast eine halbe Million Menschen aus allen Gesellschaftsschichten protestierten gegen dieses unheilvolle Gesetz, von dem sie wussten, dass es ihnen ihre grundlegenden Menschenrechte wegnehmen würde, wenn es verabschiedet würde.

Globale Infiltration

KPC Imperialismus

September 2013

Unter dem Vorwand, 68 Ländern beim Aufbau von Verkehrsinfrastrukturen zu unterstützen (“One Belt One Road Initiative”), plant die KPC, alle Länder zu verschulden und gleichzeitig ihre Ressourcen, wie seltene Erdmetalle, Mineralien usw., als Kreditsicherheit an sich zunehmen. Durch das Aufzwingen eines „Imperialismus mit chinesischen Zügen“ begehrt sie die regionale und globale Herrschaft.

Huawei und 5G

5G ist mehr als superschnelles mobiles Breitband. Wird Huawei der Anbieter, ist für die KPC ein leichter Zugang geschaffen, die Online-Aktivitäten aller zu überwachen. Das bedeutet “Big Brother” überwacht uns in ganz neuem Ausmaß.

Konfuzius Institut oder Partei-Schule?

2004

Nein, es geht nicht darum, die traditionelle Weisheit von Konfuzius zu lehren. Es geht darum, Studenten eine Mischung von chinesischer Sprache und KPC-Propaganda beizubringen. Im Jahr 2019 gab es 530 Konfuzius-Institute, in dutzenden Ländern, auf sechs Kontinenten. Die KPC hat sich für 2020 zum Ziel gesetzt 1.000 Konfuzius-Institute etabliert zu haben. Glücklicherweise hat die westliche Welt begriffen, was vor sich geht und wehrt sich.

Zensur und Propaganda im Ausland

Hollywood, die Sportindustrie, die Mainstream-Medien und Politiker … wir haben beobachtet, wie sie sich immer wieder und immer wieder unterworfen haben, Selbst-Zensur in ihrer Berichterstattung übten zugunsten von Peking. Das ist ein vom Teufel verdorbenes Gewissen.

Tausend-Talente-Programm

Die KPC stiehlt seit über 20 Jahren geistiges Eigentum, um ihre militärische und wirtschaftliche Macht zu stärken. Das Tausend-Talente-Programm lockt und ermutigt Wissenschaftler aus dem Ausland, sich an Wirtschaftsspionage und Diebstahl von geistigem Eigentum zu beteiligen. So wurde beispielsweise nachgewiesen, dass ein Wissenschaftler vor seiner Rückkehr nach China 300.000 Dokumente aus einem Labor heruntergeladen hatte. Und dies ist nur die Spitze des Eisberges.

Verfolgung der Religionen

Verfolgung von Falun Gong

1999 – heute

Falun Gong, auch als Falun Dafa bekannt, ist eine friedliche spirituelle Praktik, mit den Prinzipien „Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht“. Aufgrund der gesundheitlichen Wirkung auf Körper und Geist hatten sich bis 1999 etwa 100 Millionen Menschen in China der Meditationspraktik angeschlossen. Die KPC fürchtete die Popularität von Falun Gong, sah sie als Bedrohung an und der damalige Vorsitzende Jiang Zemin startete im Alleingang eine Kampagne zur Ausrottung von Falun Gong. Millionen von Praktizierenden wurden Opfer von Entführung, Folter, Mord und es wurden sogar Organe von Lebenden entnommen. Die Verfolgung dauert bis heute an.

Erzwungener Organraub an Lebenden

2000 – heute

In der Absicht „zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen“ entnimmt die KPC von Lebenden die Organe, um diejenigen zu eliminieren, die sie nicht mag und betreibt gleichzeitig ein lukratives Geschäft mit dem Organ-Transplantations-Tourismus. Opfer sind hauptsächlich Falun-Gong-Praktizierende, welche im allgemeinen aufgrund der Meditationspraktik eine sehr gute Gesundheit haben. Politische Dissidenten und andere Bürger könnten ebenfalls zu Opfern werden. Es wird geschätzt, dass seit dem Jahr 2000 über eine Million jener mörderischen Organtransplantationen in China stattgefunden haben.

Atheismus und Anti-Religion

Kommunismus basiert auf Atheismus. Er befiehlt den Menschen nicht an Gott zu glauben und bekämpft die menschliche Moral. Während ihrer gesamten Herrschaft hat die KPC unzählige Klöster und Tempel zerstört und unter ihre Kontolle gebracht. Sie hat Gläubige aller Religionen – Christen, Katholiken, Muslime, Buddhisten und andere – verhaftet. Letztendlich will die KPCh, dass das Volk nur sie als das eine und einzig wahre Idol anbetet. Wahrlich ein sektenartiges Regime.

Terror und Blut

Jugendliche der Roten Garde schnitten während der Kulturrevolution einem Beamten die Haare ab. © Kyodo

Kulturrevolution

1966 – 1976

Stellen Sie sich vor, eine ganze Nation wird zu fanatischen Anhängern der kommunistischen Ideologie Maos. Maos Rotgardisten wurden mit der Mission der „Zerstörung der alten Welt“ und der „Errichtung einer neuen Welt“ indoktriniert. Mit solch “edlen” Absichten im Kopf, haben diese Anhänger Maos die „Feinde des Kommunismus“, die ihre Nachbarn, einstmals geachtete Lehrer oder sogar geliebte Eltern sein konnten, hingerichtet, gefoltert und öffentlich an den Pranger gestellt. Diese 10 Jahre währende Bewegung betraf Hunderte von Millionen von Menschen und Millionen von Menschen kamen ums Leben. Doch die Katastrophe beschränkte sich nicht auf die Tötung physischen Lebens; durch das gewaltsame Zerbrechen traditioneller chinesischer Moralvorstellungen zerriss er die Seele der Nation und zerstörte ihre 5.000 Jahre währende prächtige Kultur.

Ein-Kind-Politik

1979 – 2015

Die KPC kontrolliert jeden Aspekt des Lebens, auch die Anzahl der Bevölkerung. Vierhundert Millionen Geburten wurden „verhindert“. Mit anderen Worten umgebracht, bevor sie geboren wurden. Ehepaare müssen mit Bestrafung und Bußen rechnen, wenn sie mehr als ein Kind zur Welt bringen. Zahlreiche Frauen wurden zur Abtreibung gezwungen, und unzählige Babys wurden vor – und in einigen Fällen sogar direkt nach – ihrer Geburt getötet.

Massaker auf dem Tiananmen (Platz des Himmlischen Friedens)

1989

Wenn es um die 80er Jahre geht, kommen immer nostalgische Gefühl hoch. Durch eine leichte Brise der Freiheit über Politik zu sprechen, und einer Welle aufblühender westlicher Popkultur, träumten die Studenten von einem Lichtblick am Horizont. Sie dachten, die Kommunistische Partei zeige Anzeichen dafür, dass sie offener und weniger korrupt werden könnte. Ohne die Absicht, die KPC zu stürzen, begaben sich die Studenten friedlich zum Platz des Himmlischen Friedens und trugen mit aufrichtiger Hoffnung Transparente der Demokratie. Im Gegenzug wurden sie mit Truppen, Panzern und Gewehren empfangen, Leben junger Menschen wurden zermalmt und der Platz mit Blut befleckt. Tragischerweise hat die Gewalt der KPC auch ihre junge Hoffnung zermalmt. Die KPC machte deutlich, ihre jüngst gezeigte China-Öffnung unterliegt strengen Bedingungen: Öffnung, nicht des Geistes, sondern nur der Wirtschaft.

Erwachen und Hoffnung

0
Das chinesische Volk hat die Kommunistische Partei und die ihr angegliederten Organisationen verlassen

Im Laufe der Jahrzehnte wurde ein großer Teil der Chinesen getäuscht oder gezwungen, der KPC und den ihr angegliederten Organisationen beizutreten. In der Quitting Chinese Communist Party Movement erwachen die Chinesen und durchschauen die Lügen. Sie verfassen Erklärungen, um aus der Kommunistischen Partei Chinas auszutreten.

Und jetzt ist es für uns alle an der Zeit, unserer Stimme Gehör zu verschaffen:

DAS BÖSE GESPENST DER KOMMUNISTISCHEN PARTEI CHINAS ELIMINIEREN!

Scott Perry

US Kongressabgeordneter Scott Perry

„Ich denke, das ist eine großartige Botschaft. Ich glaube nicht, dass die Kommunistische Partei Chinas einfach nachgeben und dort freiwillig weggehen wird. Es handelt sich um eine kriminelle Organisation, die die Kontrolle über ein Land übernommen hat. Sie werden nicht von sich aus gehen. Sie werden gezwungen werden müssen, die Autorität und die Macht aufzugeben – auf die eine oder die andere Weise.“

— Scott Perry (Interview Epoch Times)

KÜRZLICHE KOMMENTARE

Die KP China ist die böseste Partei auf der ganzen Welt die es gibt.

Carmen

DefeatCCP

Knuckles

DefeatCCP

Miles

DefeatCCP

Sonic

Down with the CCP!

Yannick Ace

FUCK CHINA FUCK SOCIALISM & COMMUNISM

jake

Für eine Freie Welt

Wolfgang

Chấm dứt ĐCS

Thánh Tuyên

We do not need Communism in N.Z it is slowly leaking in Get rid CCP

Patricia

ĐẢ ĐẢO TRUNG CỘNG ÁC MA

Đăng Đức

Not only Covid – but in so many areas the \”modern China\” that we\’d all like to look up and respect is letting humanity down. Just one of many instances of that, is the situation in Tibet where it is a crime to practice your own religion and display a photo of the Dalai Lama.

Oliver

End CCP

Hoang Giang

Das Böse ist machtlos, wenn die Guten keine Angst haben.

— Ronald Reagan —

Teilen Sie diese Petition, verbreiten sie die Botschaft!